Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Kirchseeon  |  E-Mail: info@kirchseeon.de  |  Online: http://www.kirchseeon.de

Verordnung zur Senkung der Kappungsgrenze für Mieterhöhungen

leer

 

 

Der Marktgemeinderat hat den Antrag auf Aufnahme in die Verordnung zur Senkung der Kappungsgrenze für Mieterhöhung gestellt.

 

 

 

 

 

Nach dem Mietrechtsänderungsgesetz vom 13.12.2012, welches am 01.05.2013 in Kraft getreten ist, gibt es für Städte und Gemeinden mit einer angespannten Wohnungsmarktlage die Möglichkeit, über die Landesregierung zu beantragen, dass die Kappungsgrenze von bisher 20 % auf 15 % gesenkt wird. Dies bedeutet, dass Mieterhöhungen nicht mehr wie bisher maximal 20 % in 3 Jahren, sondern nur noch 15 % in 3 Jahren betragen können.

 

Nach dem Beschluss des Ministerrats vom 17.04.2013 ist eine Aufnahme in die Verordnung möglich, wenn mindestens eines der folgenden Kriterien vorliegt:

 

  • die Stadt oder Gemeinde ist Teil der Gebietskulisse der Wohnungsgebieteverordnung
  • die Einwohnerzahl der Stadt oder Gemeinde liegt bei mindestens 50.000 Einwohnern, oder
  • die Stadt oder Gemeinde gehört der Planungsregion 14 an.

 

Der Markt Kirchseeon ist der Teil der Gebietskulisse der Wohnungsgebieteverordnung und gehört auch der Planungsregion 14 an. Die Voraussetzungen für die Aufnahme in die Verordnung zur Senkung der Kappungsgrenze für Mieterhöhungen sind daher gegeben.

 

 

drucken nach oben