Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Kirchseeon  |  E-Mail: info@kirchseeon.de  |  Online: http://www.kirchseeon.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
27.07.2017

Markt Kirchseeon

Rathausstraße 1
85614 Kirchseeon
Tel.: 08091 552-0
Fax: 08091 552-18
E-Mail: info@kirchseeon.de


Öffnungszeiten:

Mo. 8:00 - 12:00
Die. 8:00 - 12:00 14:00 - 16:00
Mi. 8:00 - 12:00
Do. 8:00 - 12:00 14:00 - 18:00
Fr. 8:00 - 12:00
Homepage der Firma PiWi und Partner

Adresse

Integrationskindergarten "Im Dachsbau"

Leitung: Birgit Klein

Hausanschrift: Am Dachsberg 33 85614 Kirchseeon
Telefon: 08091 9385
FAX: 08091 538693
E-Mail:

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 7.00 bis 17.00 Uhr

Freitag: 7.00 bis 16.00 Uhr

 

Träger:

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Pfarrer Hartmut Thumser

Telefon 08124 900520

 

Größe der Einrichtung:

2 Gruppen mit je 26 Kindern

1 Integrationsgruppe mit 16 Kindern

Großansicht in neuem Fenster: KiGa Im Dachsbau

Leitgedanken unserer Arbeit

In unserem Kindergarten arbeiten wir nach dem Prinzip des "Offenen Hauses" mit Funktionsräumen. Für uns ist es wichtig, im Haus eine positive, harmonische Grundstimmung zu pflegen, damit sich alle Kinder, Sie als Eltern und wir als Team aufgehoben und wohl fühlen können. Die Kinder sollen in ihrem Kindergarten Freude haben und angstfrei sein dürfen.


Mitten drin und nicht daneben.

Im September 2007 eröffneten wir eine Integrationsgruppe, da uns die ortsnahe Förderung und das Miteinander von behinderten und nichtbehinderten Kindern sehr am Herzen liegt. Wir wollen jedes Kind mit seinen Stärken und Schwächen in unsere Gemeinschaft integrieren und keines ausgrenzen.


Wir Erzieherinnen sehen uns als Begleiter der Kinder auf ihrem Weg zu einer selbständigen Persönlichkeit. Daher ist es für uns unabdingbar, uns die Zeit und Ruhe zu nehmen, eine Beziehung aufzubauen und wachsen zu lassen.

Die Kinder sollen in der Lage sein, freundschaftlich miteinander zu leben und Konflikte - im Sinne unserer christlichen Grundhaltung - gewaltfrei zu lösen. Dazu ist es wichtig, dass sie ihre Bedürfnisse wahrnehmen und zu deren Befriedigung selber eine gewaltfreie Initiative ergreifen.


Im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung, die von den Stärken der Kinder und ihrer Lebensumwelt ausgeht, wollen wir die Kinder in allen Bereichen unterstützen, d.h. im kreativen, kognitiven, motorischen, sprachlichen Bereich sowie in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung.


Wir wollen zur Bildung der Kinder bestmöglich beitragen, jedoch handelt es sich in dieser Altersstufe um ein spielerisches Lernen. Ein „Verschulen" des Kindergartens halten wir nicht für sinnvoll. Um die Kinder auf unsere demokratische Lebenswelt vorzubereiten, beziehen wir die Kinder in alle Entscheidungen, welche sie unmittelbar betreffen, weitestgehend ein. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Mitbestimmung ist die Projektarbeit, die stets von den Interessen und den Bedürfnissen der Kinder ausgeht.


Bewegung ist für Kinder ein Grundbedürfnis. Daher öffnen wir, wann immer es möglich ist, die Bewegungsräume sowie den Garten des Kindergartens. Wir machen Spaziergänge, sind am Schlittenberg oder auf dem Spielplatz zu finden. Auch schlechtes Wetter hält uns nicht im Haus!

Mit  Ihnen, liebe Eltern, wünschen wir uns eine Erziehungspartnerschaft. Dazu gehören Gespräche zur Entwicklung des Kindes, die regelmäßige Teilnahme an den Elternabenden, Hospitation, Unterstützung unserer Arbeit, ggf. auch Mithilfe im Kindergarten, sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes.

Schließungszeiten:
Ca. 30 Tage im Jahr, generell über Weihnachten und Silvester, eine Woche zu Pfingsten, drei Wochen im Sommer (Details im Jahresplan).  
  

Pädagogisches Personal:

  • 6 Erzieherinnen
  • 5 Kinderpflegerinnen
  • 1 Heilpädagogin auf Honorarbasis


 

Hauswirtschaftliches Personal:

  • 1 Küchenkraft
  • 1 Reinigungskraft
  • 1 Hausmeister

Unsere Funktionsräume:

  • Regelspielzimmer
  • Bau- und Konstruktionsraum
  • Rollenspielzimmer
  • Mal- und Gestaltungszimmer
  • Lesezimmer
  • Traumzimmer
  • Turnraum
  • Bällebad
  • Holz- und Kreativwerkstatt
  • Brotzeitstüberl

Im Jahr 1995 übernahm die ev.-luth. Kirchengemeinde Ebersberg die Trägerschaft des neu gebauten Kindergartens in Kirchseeon. Die politische Gemeinde ist zuständig für Haus und Garten, die Kirche für pädagogische und personelle Belange. Die Bauart der Einrichtung ist in die Wohngegend in besonderem Maße eingegliedert und bietet mit ihren Funktionsräumen vielfältige Spielmöglichkeiten.




drucken nach oben